Die Grundstufe des Autogenen Trainings

 

  • Lerne die Grundstufe des Autogenen Trainings um selbstständig eine tiefe Entspannung abzurufen.
  • Einzel- oder Gruppensitzungen
  • Wirkung wissenschaftlich bewiesen
  • Ausbildungsdauer: Je eine Stunde an vier verschiedenen Tagen

 

Autogenes Training Grundstufe

Lerne die Grundstufe des Autogenen Training

Die Grundstufe des Autogenen Trainings ist eine bewährte Methode zur Entspannung und Selbstregulation, die in den 1920er Jahren von dem deutschen Arzt Dr. Johannes Heinrich Schultz entwickelt wurde. Als Coach für Autogenes Training begleite ich dich theoretisch und praktisch durch den Prozess und helfe dir dabei, dass du die Technik effektiv nutzen kannst.

Die Grundstufe umfasst sechs Formeln, die Vertiefung sowie die Kurzform. All dies wirst du in vier Modulen à einer Stunden lernen.

  1. Die Schwereübung: Hierbei konzentriert man sich auf die Schwere die eigenen Gliedmassen. Diese Übung fördert die Muskelentspannung und hilft, physischen Stress abzubauen.
  2. Die Wärmeübung: Durch diese Übung wird das Gefühl von Wärme in den Gliedmaßen gefördert. Sie verbessert die Durchblutung und trägt zur allgemeinen Entspannung bei.
  3. Die Atemübung: Die Konzentration auf den eigenen Atemrhythmus führt zu einer tieferen und regelmäßigeren Atmung. Dies versorgt den Körper mit mehr Sauerstoff und fördert das Gefühl von Gelassenheit.
  4. Die Herzübung: Bei dieser Übung wird die Aufmerksamkeit auf den eigenen Herzschlag gelenkt. Sie hilft, den Herzschlag zu beruhigen und fördert die kardiovaskuläre Gesundheit.
  5. Die Sonnengeflechtsübung: Das Sonnengeflecht ist ein Nervenknotenpunkt im Bauchbereich. Diese Übung fördert das Gefühl von Wärme und Entspannung im Bauchraum, was unter anderem Verdauungsbeschwerden lindern kann.
  6. Die Stirnkühle: Zum Abschluss wird die Konzentration auf die Stirn gerichtet, um ein Gefühl von Kühle und Frische zu erzeugen. Dies hilft, Kopfschmerzen zu lindern und den Geist zu klären.

Was dich in den jeweiligen Modulen erwarten wird

Anwendungsgebiete

Das Autogene Training kann dich bei verschiedenen Themen unterstützen: Stressregulierung, überwinden von Ängsten, Burn-Out Prävention, Konzentrationsstörungen, Schmerzreduktion oder lösen von Zwängen sind nur ein paar Beispiele. Oder schlicht und einfach wenn du mehr Ruhe in deinem Alltag einbauen möchtest. Erfahre hier mehr darüber.

Befindest du in ärztlicher Behandlung? Bespreche mit deinem Arzt vor einer Terminvereinbarung bei mir ob das Autogene Training bedenkenlos erlernt werden kann.

Die Wirkung der Grundstufe – Nutze die Macht deiner Vorstellungskraft

Unsere Gedanken können positive wie auch negative Prozesse im Körper auslösen. Ein Beispiel hierzu ist Stress. Wenn du nur schon an etwas denkst, dass dich stresst oder in Zukunft stressen könnte, sendet dein Hirn Befehle an die Nebennierenrinde um Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol auszuschütten. Deine Pupillen vergrössern sich, die Bronchien dehnen sich aus, das Blut geht in die Extremitäten und der Herzschlag wird erhöht. Zudem steigen deine Gehirnfrequenzen in einen höheren Bereich.

Wenn wirklich eine Gefahr besteht, also wenn es um dein Leben geht, machen diese Vorgänge im Körper und Geist auch Sinn. Dein Körper kommt mit solchem Stress auch klar – Solange dieser nicht konstant anhält. Hält dieser jedoch über längere Zeit an, können unter anderem Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Depressionen Folgen davon sein. 

Die Grundstufe des Autogenen Training bietet dir die Möglichkeit, deinen Körper und Geist zu beruhigen. Dein Atem und Herzschlag wird reguliert, die Verdauung angeregt und chemische Botenstoffe der Entspannung werden in die Organe gesendet. Auch die Hirnfrequenz reduziert sich und geht in den Bereich der für Entspannung und Regeneration steht.

Die Wirkung der Übungen ist wissenschaftlich bewiesen. So kann zum Beispiel bei der Wärmeübung mit dem Infrarotthermometer eine Veränderung der Hauttemperatur oder mit der Elektroenzephalografie (EEG) eine Veränderung der Hirnfrequenz gemessen werden. 

Einzel- oder Gruppensitzungen?

Die Ausbildung in der Gruppe hat den Nachteil, dass nicht individuell auf jede einzelne Person eingegangen werden. Die Ausbildung findet somit „nach Plan“ statt. Der Vorteil ist, dass die Kosten tiefer sind.

Einzelsitzungen bringen dir den Vorteil, dass der Ablauf und die Suggestionen auf dich angepasst werden können. Dies natürlich alles im Rahmen dessen, was im Autogenen Training erlaubt ist. Der Nachteil ist, dass die Kosten höher sind. 

Nach dem Abschluss der Grundstufe kannst du mit der Mittelstufe selbstständig oder mit meiner Unterstützung Autosuggestionen erstellen und diese bei Bedarf miteinfliessen lassen.